Um Ihren Besuch auf unserer Webseite so komfortabel wie möglich zu gestalten, verwenden wir Cookies. Mit der Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Hier finden Sie unsere Datenschutzerklärung .

Rufen Sie uns an!

06723/5011

Mo,Di,Do,Fr

9:00 – 13:00 und 14:00 – 18:00 Uhr

Sa
9:00 -13:00 Uhr

Mittwochs nur mit Terminvereinbarung.

Beratungstermine auch außerhalb der Öffnungszeiten möglich!

Nehmen Sie Kontakt auf

Raumausstattung.becker@t-online.de
Adresse

Werner Becker GmbH
Hauptstraße 63
65375 Oestrich-Winkel
Öffnungszeiten

Mo,Di,Do,Fr

9:00 – 13:00 und 14:00 – 18:00 Uhr

Sa
9:00 -13:00 Uhr

Mittwochs nur mit Terminvereinbarung.

Beratungstermine auch außerhalb der Öffnungszeiten möglich!

  • Kunstausstellung Becker


Kunstausstellung im Bettenhaus

Winkel. (sf) Über dem dunkelblauen Boxspringbett mit hellbauer Satinbettwäsche hängt ein großformatiges Acrylbild, auf dem weiß-graue Möwen in der schäumenden Gicht von hohen Meereswellen scheinbar spielend miteinander fliegen. „Da könnte ich mich jetzt gerade niederlegen und vom Urlaub an der Nordsee träumen“, meinte dann auch direkt eine Winklerin am vergangenen Samstagnachmittag angesichts dieses einladenden Arrangements.

Denn im Bettenhaus Becker, Fachgeschäft für Raumausstattung in Winkel, gibt es seit Samstag neben schönem Wohnambiente und zum Träumen einladenden Betten auch passende Kunstwerke zu bewundern. Im Rahmen einer großen Vernissage mit vielen Gästen und Ehrengästen wurde in den Geschäftsräumen der Familie Becker erstmals eine Kunstausstellung eröffnet. Sieben Rheingauer Malerinnen der Künstlergruppe „Wand-Schmuck“ zeigen auf allen Etagen der Bettenhaus Becker insgesamt 58 beeindruckende Kunstwerke.


Hausherr Bernd Becker hatte die Gäste der Vernissage am Samstagnachmittag zur Eröffnung der Kunstausstellung in Winkel begrüßt und war selbst ganz angetan von der Veränderung der Geschäftsräume durch die Bilder. „Bisher waren das Geschäftsräume, von unserem engagierten Mitarbeiter-Team zwar immer ganz ansprechend dekoriert, aber eben „nur“ Verkaufsräume. Durch die Bilder hat sich das gesamte Haus verwandelt, man fühlt sich hier jetzt richtig „zu Hause“, sagte Bernd Becker und gab zu, dass er schon jetzt bedauere, wenn die Bilder nach der Ausstellung wieder abgehängt würden. Doch soweit kommt es vielleicht gar nicht, denn die Künstlerinnen wollen dem Hausherrn vielleicht den Vorschlag einer Dauerausstellung unterbreiten, nicht zuletzt deshalb, weil alle Gäste der Vernissage so begeistert waren. Sogar die ersten roten Punkte als Zeichen für verkaufte Bilder konnten schon angebracht werden.


Darüber freute sich nicht nur Gastgeber Bernd Becker, auch die Sprecherin der Künstlerinnen Uta Hense war voller Freude, schließlich habe man die Ausstellung auch veranstaltet, um die vielen mit Spaß, Mühe und Engagement gemalten Bilder „unter die Leute zu bringen“. „Seit 2017 haben wir ein eigenes Atelier in Rüdesheim, in dem wir uns regelmäßig jeden Mittwoch treffen“, so Uta Hense. Einige der sieben Künstlerinnen seien bereits seit mehr als 15 Jahren künstlerisch tätig. „Trotzdem ist bei uns allen die Experimentierphase noch nicht abgeschlossen. Wir lassen uns gerne auf neue Ideen und Einflüsse ein, probieren aus, diskutieren, verwerfen und beginnen von vorne. Dabei gehen wir schonungslos miteinander um, wenn es darum geht, noch ein bisschen mehr aus einem Bild herauszuholen. Wir erweitern regelmäßig unseren Horizont durch Workshops und Malkurse bei anderen Künstlern und tragen diese Erfahrungen in die Gruppe“, so Hense. Trotz der vielen Gemeinsamkeiten habe aber jede ihren ganz eigenen Stil, den man auch gut in den Bildern erkennen könne. „Die Malerei ist unser Hobby, unsere Leidenschaft, unser Ausgleich zu unserem Beruf. Der Spaß und das Miteinander stehen daher bei all unseren Aktivitäten an erster Stelle“, erklärte sie. Und nachdem im dem Atelier schon so viele schöne Werke entstanden seien, wolle man diese mit einem großen Publikum teilen. Uta Hense dankte der Firma Becker für diese großartige Gelegenheit der Ausstellung in den Geschäftsräumen.


  • Familie Becker stellte sieben Rheingauer Künstlerinnen erstmals ihre Verkaufsräume für Ausstellung zur Verfügung

    Familie Becker stellte sieben Rheingauer Künstlerinnen erstmals ihre Verkaufsräume für Ausstellung zur Verfügung


In angenehmer Atmosphäre hatten die Besucher der Vernissage Zeit, die über 50 Kunstwerke der Rheingauer Künstlerinnen Uta Hense, Maritta Hahnewald, Ilona Faust, Sabine Weiß, Bärbel Blümel, Andrea Dormann und Petra Hilger auf sich wirken zu lassen. Durch die verwandtschaftlichen Bande von Petra Hilger war es zu der Ausstellung gekommen, die noch einige Wochen im Bettenhaus Becker zu sehen sein wird. Bevor es jedoch an die Bewunderung der ausgestellten Werke ging, wurden die Gäste der Vernissage noch durch den gelungenen Auftritt des Oestricher Nachwuchskünstlers Aaron Idstein verwöhnt. Der aus Oestrich stammende Sänger ist ein talentierter junger Musiker, der seine Songs selbst komponiert und arrangiert. Er hatte drei seiner Lieder mit ganz viel Herzblut dargeboten und das Publikum begeistert.


Danach stand dann die gemalte Kunst ganz und gar im Mittelpunkt und schnell wurde klar, dass hinter dem Namen „Wand-Schmuck“ noch viel mehr stand: nicht nur die Künstlerinnen selbst hatten für die Ausstellung eine ganz besondere Auswahl getroffen, auch das engagierte Becker-Team hatte die Kunstwerke mit passender Bettwäsche und Accessoires ins rechte Licht gerückt. „Gerückt sprichwörtlich“, schmunzelte Bernd Becker und verriet, dass man sogar mehrere der gar nicht so leichten Boxspringbetten passend zu den Gemälden umgestellt und in anderen Etagen platziert hatte. „Durch die Kombination von Kunst und Wohnen ist eine sehr harmonische Symbiose entstanden“ lobten auch die Besucher beim Rundgang durch die riesige Ausstellungsfläche auf vier Stockwerken und über 1.000 Quadratmeter. Und nicht nur die Kunstwerke wurden begutachtet, auch die Ausstellungsstücke der Firma Becker fielen immer wieder ins Auge und viele der Gäste waren absolut überrascht über das große Angebot der Firma Becker, welches sie so nicht erwartet hätten.


Die Ausstellung unter dem Motto „Kunst und Wohnen“ ist noch bis zum 30. Mai in den Räumlichkeiten der Firma Raumausstattung Becker in der Hauptstraße 63 in Winkel während der Öffnungszeiten Montag bis Freitag von 9 bis 18 Uhr ( außer Mittwoch) und Samstag von 9 bis 13 zu sehen.